Seelenwege

Seelenwege wurzeln in der eigenen Natur und führen uns durch das Leben.
Wie gehen wir durch das Leben? Sind wir das „Produkt“ unserer Geschichte? Oder ist da mehr, das leben will?

Den Weg der Seele gehen
Seelenwege – Lebenswege

Die meisten Menschen existieren aus ihren Lebenserfahrungen heraus. Die guten versuchen wir zu wiederholen. Und aus schlechten Erfahrungen lernen wir Vermeidung. Das gebrannte Kind scheut das Feuer. Aber Feuer wärmt. Und ein Platz am Feuer steht uns zu.

Wenn Vermeidung zur Lebensstrategie wird, verkleinert sich unser Erlebnisraum. Darin erkennen wir immer weniger, wer wir eigentlich sind. So vermeiden wir uns selbst. Ein Seelenweg ist der Weg der Erlaubnis. Sie initiiert die ersten Schritte und diese brauchen Mut.

Seelenwege verwalten nicht den Mangel. Seelenwege erschließen menschliche Potentiale, sie orientieren sich an der Fülle.

Man kann sagen: Je weiter ich von meinem eigentlichen Ich entfernt lebe, um so problematischer wird es. Oder: Je mehr ich aus mir heraus lebe, um so erfüllender und einfacher ist es.

Sprung in das Leben
Der Sprung in das Leben

Der Beginn dieses Pfades kann holprig sein. Es ist eben ein Aufbruch, eine innere Revolution. Wir verlassen einen geprägten Überlebensweg, der vermeindliche Sicherheit gab. Und es verblasst eine Identität, die sich aus unserer Lebensgeschichte erklärte. Ein neues Leben beginnt. Und in diesem Raum entfaltet die Seele ihre Potentiale. Mehr und mehr wird erlebbar: Das bin wirklich ich, der/die da lebt..!

 

Diese Seite macht Angebote zur Begleitung von Seelenwegen.

Ihre einzigartige Seele weiß sehr gut wie sie gehen mag. Um dies zu erfahren, gestalten wir Erlebnisräume, die Zugänge ermöglichen. Ihre Weisheit führt.

Es sind Wege aus dem alten Wissen um Menschsein, Seele und Leben. Diese Erlebnisräume finden wir in der Schwitzhütte, im Kundalini-Yoga, in Ritualen und anderen offenen Möglichkeiten, sich selbst zu erfahren und zu entwickeln. Damit wir mehr und mehr werden, wer wir wirklich sind.

Willkommen.