Was ist Ethnomedizin…?

Ethnomedizin ist die Medizin der Naturvölker

Indianer im rituellen Tanz
Indianer im Ritual

Dazu gehören die ältesten Heilmethoden der Menschheit: Die Kräuterheilkunde, Schamanismus (die heilerischen Arbeiten für die Seele) und eine Fülle von lebensbegleitenden Ritualen. Dieses alte Erbe der Menschheit gibt uns Möglichkeiten und Antworten, die die Schulmedizin nicht bieten kann.

 

 

 

Leben und Aufgaben

In einem jeden Leben gibt es besondere Phasen und Übergänge, die nicht einfach so nebenbei „erledigt“ werden können. Dazu gehören die Geburt, Pubertät und das Erwachsenwerden, Elternschaft, Trennungen, Trauer und Trauma, das Klimakterium und das Alter… schlussendlich der Tod.

Diese besonderen Situationen finden Begleitung in Ritualen wie z.B. der Schwitzhütte oder der Visionssuche.

Weißes Büffelkalb
Weißes Büffelkalb – Aus der Mythe der Büffelkalbfrau

Die Lebensweisheiten hunderter Generationen von Medizinmännern/ Frauen finden Ausdruck in rituellen Strukturen und in dem reichen Schatz der Mythologie. In der Heilung traumatischer Erfahrungen hilft der Schamanismus der Seele, wieder vollständig und gesund zu werden.

Viele Angebote der modernen Ethnomedizin weisen sowohl rituelle, wie auch schamanische Elemente auf. Ein Beispiel sind die seelischen Aufstellungen: Hier werden innere und äußere Konflikte erkennbar und lösbar. Seelische Potentiale werden entdeckt, erschlossen und integriert.

In der Verbindung mit dem Somatic Experiencing entwickelten wir traumalösende Aufstellungsmethoden, die das Seelische wie auch den Körper und das Nervensystem mit einschliessen.

 

Über all das informieren diese Seiten und unterbreiten Angebote in der Hoffnung, ein wenig Neugier geweckt zu haben…

…auf diese alte und neue Medizin und auf sich selbst…

„die Seele“

Im Fluss des Lebens
Willkommen im Leben